...für die Begleitung der letzten 23 Jahre, sowie eines der besten Live-Konzerte auf
dem ich wohl je sein durfte.


In diesem Sinne:
Niemals wird es wieder so werden wie es war
Und deshalb nehm' ich meinen Stift und markier mir dieses Jahr
In meinem Tagebuch mit einem schwarzen Rand.
Alles begann damit, daß der Topf aus den Bravo-Charts verschwand.... 



Die heute etwas unscheinbar gefasste Quelle hat einen entscheidenden Einfluss auf die Geschichte des kleinen Ortsteiles und die Entstehung der Wallfahrt in Moosbronn.

Der heutige Lindenbrunnen ist eine der Quellen für die Moosalb. In der Nähe dieser Quelle befand...

Read more  →

1921 eingeweiht, mehrmals und zuletzt 1985 renoviert. Idyllisch "am Bach", am Waldrand, mit Spielplatz und einfach nur Ruhe. Jeder Besuch ist fast wie in der Kindheit: Die Selbstbedienung, der Tresen, Erbsensuppe mit Wienerle...

Der Bernstein in Zahlen:
5 Millionen Jahre alt (jung),
200
m³ Buntsandstein,
694m. ü. NHN.
Schutzgebietsnummer 82160150001.
Vermutlich seit den Kelten (400v.Chr.) ein spiritueller Ort,
seit 1864 mit einer Steintreppe begehbar,
seit 1877 mit einem steinernen Gipfelkreuz.
Über so manche Löcher im Stein wird wohl noch gestritten. Die einen meinen, sie kommen von Mineralien, die anderen meinen dass diese Löcher von Menschen geschaffen wurden. An manchen Stellen...

Read more  →

Möchte man von Bad Herrenalb den Bernstein erklimmen, hat man natürlich mit dem "Bernsteinweg" eine der gemütlichsten und bequemsten Optionen. Folgt man dem befestigten Weg,...

Read more  →

Quelle: pitztal.com

Der Pfitschebach hat seinen Ursprung unterhalb der imposanten Kaunergrat-Gipfel Rofelewand (3.353 m) und Gsallkopf (3.277 m). Dort wird er von den Gletschern gespeist, fließt durch die kraftvoll grünen Bergwiesen an der idyllischen Tiefental Alm vorbei, bevor er weiter unten oberhalb des Weilers „Eggenstall“ tosend in die Tiefe rauscht. Die Aussichtsplattform, auch Kanzel genannt, ist in nur 20 Minuten mit gutem Schuhwerk vom Wanderer Parkplatz in Eggenstall auf einem schattigen Waldsteig zu erreichen.  ...der...

Read more  →

Der Rifflsee liegt oberhalb des Pitztales, auf 2.232m, am Kaunergrat.
Nach der Ankunft mit der gleichnamigen Bergbahn sorgte "er" bei 30° C im Tal, für eine angenehme Abkühlung. Eingeramt vom Seekogel und gespickt mit den Resten des letzten Schneefalles, bot er nicht nur ein interessantes Panorama, sondern auch eine kurzweilige See-Umrundung.

Read more  →