Essays / category / Blickfeld

Leben, wo andere Urlaub machen - es sind manchmal die kleinen Orte in unserer Umgebung, welche einem dies immer wieder bewusst werden lassen  ;o)

An der Heppenau kan man gemütlich an die Mur gehen, darin Baden, oder einfach nur auf den Steinen sitzen. Für die Kinder auf jedenfall ein Erlebnis. Allerdings: Das Gebiet wird von Wildcampern und so manchen Nachtparty-Menschen nicht sauber verlassen. Glasscherben trüben etwas das Bild...
Für eine gemütliche Wanderung kann man in das benachbarte Sasbachtal unternehmen.

Allerdings sollte man etwas vorsichtig sein. Die Hinweisschilder auf einen schwankenden Wasserstand sind durchaus ernst gemeint, und man sollte immer ein waches Auge darauf haben - auch bei schönem Wetter.

Da wir dort im Rahmen eines gemütlichen Familientreffens gewesen sind, gibts noch etwas schmunzelnd, ein passenden Song dazu:


Der Goðafoss ist wohl einer der bekanntesten Wasserfälle in Island. Direkt an der Ringstraße gelegen, kann man ihn auch nicht übersehen. Auf einer Breite von ca. 30m stürzt der Fluss Skjálfandafljót etwa 12m in die Tiefe.

Der Name...

...oder, naja, fast um Völkersbach. Aus Schöllbronn über den Rimmelsbacher Hof und Friedhof, zum Dorfwiesenfest. Von dort über die Antoniuskapelle, dem Weg #13 folgend, wieder zurück nach Schöllbronn.

Völkersbach

Der Bernstein in Zahlen:
5 Millionen Jahre alt (jung),
200
m³ Buntsandstein,
694m. ü. NHN.
Schutzgebietsnummer 82160150001.
Vermutlich seit den Kelten (400v.Chr.) ein spiritueller Ort,
seit 1864 mit einer Steintreppe begehbar,
seit 1877 mit einem steinernen Gipfelkreuz.
Über so manche Löcher im Stein wird wohl noch gestritten. Die einen meinen, sie kommen von Mineralien, die anderen meinen dass diese Löcher von Menschen geschaffen wurden. An manchen Stellen...

Möchte man von Bad Herrenalb den Bernstein erklimmen, hat man natürlich mit dem "Bernsteinweg" eine der gemütlichsten und bequemsten Optionen. Folgt man dem befestigten Weg,...